Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Herzlich willkommen
auf der Homepage der Wilhelmschule!

Wilhelmstraße 48
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305/18933

 

Das Quartiersprojekt: Bücherraupen lesen Senioren vor

Regel des Monats April

Und alle Jahre wieder: Frühlingsfest 2017

Am 31.03.17 fand wie immer am vorletzten Freitag vor den Osterferien an unserer Wilhelmschule das Frühlingsfest statt. An diesem Tag gab es die Gelegenheit, die gute Schulluft der Wilhelmschule zu schnuppern. Es begann alles um 15.00 Uhr mit dem gemeinsamen Auftritt des Schulchors und des Orchesters. Mit schönen Liedern und Instrumentalstücken wurde der Frühling gerufen. Und das funktionierte in diesem Jahr auch. Die Sonne schien am blauen Himmel. Die Besucher/innen konnten im Gebäude oder draußen bei strahlendem Wetter ein Schwätzchen bei Kaffee und Kuchen halten, nationale oder internationale Gerichte probieren bzw. ein Bratwürstchen essen. Dafür musste man aber erst einmal in der langen Schlange stehen. Bastelarbeiten und Wundertüten wurden verkauft und alle Kinder waren ganz neugierig, was in diesem Jahr in den Wundertüten ist. Nur fünf oder sechs Tüten blieben von ca. 350 Stück übrig! Die strahlenden Gesichter zeigten, dass man mit dem Inhalten sehr zufrieden war.

Im 2. Schuljahr fand ein Buchstabierwettbewerb statt. Das war für unsere Kleinen ein aufregendes Erlebnis. Aber ganz cool buchstabierten sie locker lässig die Frühlingswörter, die sie per Zufall gezogen hatten. Den 1. Platz belegte Emily Müller. Den 2. Platz teilten sich Samantha Alberts und Clara Vogt.

Im 3. Schuljahr war das Lesen angesagt. Zuerst hörten die Zuschauer einen Witz, der vorher zu Hause fleißig geübt wurde. Anschließend musste noch ein unbekanntes Frühlingsgedicht vorgelesen werden. Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht. Aber letztendlich konnten sich die Jurymitglieder einigen. Unterstützt wurden sie übrigens von zwei Kindern unserer Schule, die auch in der Jury saßen und mitentschieden. Die Sieger/innen hießen:

1. Hannah Hördemann

2. Gregor Heinen

3. Julian Kiel

Der Kreativwettbewerb fand im 4. Schuljahr statt. Das Thema lautete in diesem Schuljahr: Meine kleine Traumwelt. Die Schüler/innen hatten im Vorfeld wochenlang fleißig gebastelt und die Werke konnten sich sehen lassen. Den Besucherinnen und Besuchern fielen die Entscheidungen nicht leicht, da es viele tolle Werke gab. Gewonnen haben aber letztendlich:

1. Platz Pia Cramer

2. Platz Viona Sudermann + Julien Janicke

3. Platz Noah Schlegel + Felina Wolf

Außerdem gab es wunderschöne Bastelangebote für die Kinder und in der Turnhalle fand die Aktion Alle in Bewegung statt. Im Bilderbuchkino wurde das Bilderbuch Tom Biber und der Neue vorgelesen und die Zuhörer/innen waren ganz begeistert. Auch die Aussstellung der Instrumente für den JeKits-Unterricht interessierten einige Besucher/innen und Herr Thünemann war bei Fragen um keine Antwort verlegen. In der Büchertauschbörse wurden eifrig Bücher eingetauscht. Der Tag endete mit unserem Lesemarathon. Über 50 Kinder haben für unsere Schule gelesen und sich im Vorfeld Sponsoren organisiert, damit wir für unsere Kids noch eine Schaukel kaufen können. DANKE an alle fleißigen Leser/innen und natürlich an alle Sponsoren.

Neugierig geworden? Auf der Kinderseite finden Sie die Berichte unserer schuleigenen Reporter/innen des 4. Schuljahres. Weitere Fotos findet man unter Feste und Projekte" - 2016/17 Und alle Jahre wieder: Frühlingsfest 2017. Und hier geht es weiter zum Pressebericht http://wilhelmschule-cr.de/presseberichte/presseberichte-2017/alle-jahre-wieder-fruehlingsfest-2017.html.

Ein erlebnisreicher, spannender und im Notfall hilfreicher Erste Hilfe Kurs für die Kinder des 1. und 2. Jahrganges

Bei strahlendem Sonnenschein kamen 64 Kinder des 1. und 2. Jahrganges mit ihren Kuscheltieren am Samstag, 25.03.17, in die Schule, um nach 2 Stunden Erste Hilfe Kurs im Notfall helfen zu können. Die Kinder zeigten viel Vorwissen, aber auch viele Fragen. „Wenn einer umfällt, drücke ich auf sein Herz und puste in ihn hinein“, wusste ein Kind aus dem 2. Schuljahr. „Wie geht denn zweite Hilfe?", fragte ein Kind aus der 1. Klasse. Mit großem Einsatz beantworteten Frau Lankers und ihr Team, das sich ehrenamtlich engagierte, die Fragen. Sie übermittelten in kindgerechter Form, welche Angaben bei einem Notruf gemacht werden müssen. Kopf-, Bein- und Fußverbände wurden angelegt, die stabile Seitenlage vorgeführt. So viele verletzte Kuscheltiere und Kinder wurden an unserer Schule nur bei dem Erste Hilfe Kurs des 3. und 4. Jahrgangs versorgt. Der Höhepunkt für die Kinder war dann, dass sie in die Rettungswagen einsteigen durften, ihnen gezeigt wurde wie ein EKG gemacht wird, ihnen näher gebracht wurde, dass „dieser Wagen, nicht Angst machen muss, sondern im Notfall hilft“. Und viermal schallte das Martinshorn. Der Jubel der Kinder war fast lauter als das Martinshorn!

Dem Kuscheltier SONNE wurden beide Füße verbunden, damit unser Schulmaskottchen Willi nicht wegläuft und wir einen sonnigen Frühling und Sommer bekommen.

Zusammenfassung eines Eltern-Chats bei Whats app: "Super spannend, klasse Leute vom DRK, top organisiert - mal wieder ein super Event der Wilhelmschule!"

Waffelbacktag

Der Förderverein unserer Schule organisiert regelmäßig einen Waffelbacktag für die Wilhelmschule. Darauf freuen sich immer alle Kinder. Man kann die Waffeln im Vorfeld bestellen und darf sie dann zusammen mit den Mitschülerinnen/Mitschülern in der Pause genießen. Und falls mal jemand keine Waffel bestellt hat, teilt man eben! Darüber freut sich dann natürlich unser Sonnenmännchen Willi. Schließlich wollen wir immer freundlich miteinander umgehen. Das Teilen gehört natürlich auch dazu.

Ein dickes DANKE von allen Schülerinnen und Schülern an den Förderverein und an alle Mütter/Väter, die beim Waffelbacken mithelfen!

Da jubeln doch die Kinder, wenn die "Waffellieferung" kommt!

Schulticker 2017

Am Freitag, 17.03.17, war Tobias Weckenbrock, der Redaktionsleiter der Ruhrnachrichten, bei uns in der Wilhelmschule. Der 4. Jahrgang nimmt zz. an dem Projekt Schulticker teil und war gut vorbereitet. Die Schüler/innen hatten sich im Vorfeld viele Fragen, die sie zum Thema Zeitung stellen wollten, überlegt. Der Rekord lag an dem Tag bei 17 Fragen! Die Kinder zeigten keine Hemmungen und feuerten ihre Fragen ab. Interessiert lauschten sie den Antworten. Vielleicht will jetzt ja sogar jemand als Beruf Redaktionsleiter/in werden.


Ruhrnachrichten 18.03.17

Erste Hilfe Kurs für die Kinder des 3. und 4. Jahrganges

Am Samstag, 11.03.17, fand zum ersten Mal ein Erste Hilfe Kurs für die Schüler/innen der Wilhelmschule statt. Die Kinder des 3. und 4. Jahrgangs starteten um 10.00 Uhr. Organisiert und betreut wurde der Kurs durch den DRK-Kreisverband Recklinghausen. Folgende Punkte wurden mit unseren Kids besprochen:

- Wie setze ich einen Notruf richtig ab?

- Wie behandle ich kleinere Wunden?

- Wie sieht eine stabile Seitenlage aus?

- Wie sieht ein Rettungswagen von innen aus?

Die Umsetzung erfolgte auf spielerische und kindgerechte Weise. Die Kinder durften z.B. ihre Kuscheltiere mitbringen und mit Verbänden verarzten. Da waren alle mit Begeisterung dabei! Besonders interessant war natürlich für alle die Besichtigung eines Rettungswagens. Da gab es viel zu sehen und zu bestaunen! Dadurch konnten den Kindern auch Ängste genommen werden.

Weitere Infos, Fotos sowie Kommentare der teilnehmenden Kinder findet man durch einen Klick auf das folgende Foto, das begeisterte Kinder beim Anlegen von Verbänden zeigt. Übrigens, am 25.03.17 nehmen dann unsere Schüler/innen aus dem 1. und 2. Jahrgang am Erste Hilfe Kurs teil.

Stadtanzeiger 15.03.17

Helau und alaaf!

Am Freitag, 24.02.17, war es wieder soweit. Die Karnevalszeit kam an der Wilhelmschule an. Hexen, Erdbeeren, Robin Hood, Pippi Langstrumpf, Küken, Indianer, Piraten, Spinnen, Cowboys und Prinzessinnen wurden gesichtet. In allen Klassen feierte man mit Begeisterung. So gab es die verschiedensten Spiele, Modenschauen, Tanzaktionen, Büttenreden in der Klasse 4b, ein gemeinsames Klassenfrühstück und Knabbereien in Unmengen. Ab 9.30 Uhr zogen die Kinder in einer Polonaise mit lauter Musik quer durch die Schule auf den Schulhof. In der Hofpause tanzte man auf dem Schulhof und einige Kinder hatten noch nicht genug von der Polonaise. Sie setzten sie mit einigen Lehrerinnen einfach fort. Überall sah man nur lachende und vergnügte Kinder. Ich glaube, die Kinder würden gerne jede Woche einmal Karneval feiern!

Hier sieht man die Polonaise, die in den Klassen startete, quer durch die Schule ging und auf dem Schulhof endete. Weitere Bilder erwünscht? Dann wieder einfach auf das Foto klicken!

Kindersprint in Aktion

Am 20. und 21.02.17 war der Kindersprint wieder an der Wilhelmschule. Alle elf Klassen nahmen an dem computergestützten Laufparcours teil. Die Erklärungen dazu lieferte der Kindersprint-Mitarbeiter Björn zu Beginn der Unterrichtsstunde. Über ein Lichtschrankensystem wurden die Laufzeiten der Kinder gemessen. Dabei starteten die Schüler/innen mit Hilfe einer nach dem Zufallsprinzip gesteuerten Ampfel. Im Sprint legte jedes Kind eine etwa acht Meter lange Strecke zurück, bevor es an der Wendemarke mit dem Rückweg im Slalom begann. Direkt nach dem Zieleinlauf druckte der Computer einen Laufzettel aus, auf dem u.a. die Gesamtlaufzeit erfasst war. Schon nach wenigen Wiederholungsläufen verbesserten die Mädchen und Jungen ihre Leistungen.

Frau Goldbach machte zwischendurch Fotos und sah, dass die Klasse 3b mit viel Spaß dabei war. Alle Kinder sprinteten los, wenn die Ampel auf Grün umschlug. Die Laufzettel wurden verglichen und alle waren gespannt, ob sie schneller gelaufen waren, als in der Runde davor. Es gab nur lachende Gesichter und neugierige Blicke.

Am Samstag, 04.03.17, steigt der außerschulische Endspurt des Kindersprints in der Sporthalle der Sekundarschule Süd. In einem spannenden Wettkampf treten alle Grundschulkinder gegeneinander an, um in einem packenden Finale die schnellsten Schüler/innen aus Castrop-Rauxel zu ermitteln. Jedes Kind bekommt eine Urkunde und die Besten des Jahrgangs haben die Chance auf tolle Preise und Medaillen. Wir würden uns freuen, wenn viele Schüler/innen der Wilhelmschule Zeit und Lust haben, daran teilzunehmen.

Weitere Fotos erwünscht! Dann einfach auf das letzte Foto klicken!

Gesunde Pausenbrote in der Klasse 1b

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Eltern und des Sponsors Kerrygold konnten die Kinder der Klasse 1b am Mittwoch, 15.2.2017, am Aktionstag „Gesundes Pausenbrot“ teilnehmen. Frau Willms, die Mutter eines Kindes der 1b, organisierte und führte die Aktion durch. Los ging es mit dem Verteilen des Geschenkes, einem T-Shirt des Sponsors. Jeder sollte an diesem Tag erkennen, was in der 1b los war!

Nachdem Frau Willms das Frühstücksteam (Milchprodukte, Getreide, Obst, Gemüse) vorgestellt hatte, ging es ans Pausenbrot gestalten. Dabei achteten alle darauf, von jedem Frühstücksteam-Mitglied ein Lebensmittel einzubauen. Dabei entstanden nicht nur leckere, sondern auch kreative und ansprechende Brote. Denn zu einem gesunden Pausenbrot gehören nicht nur gesunde Zutaten, sondern auch eine Portion Liebe!

Aber auch zum Trinken als ein wichtiger Teil des gesunden Pausenfrühstücks wurde gearbeitet.

Zum Abschluss des spannenden Tages durften sich alle Kinder am Müsli-Büfett bedienen. So war spätestens auch da der letzte Hunger gestillt!

Vielen Dank an Frau Willms, die vielen Helfer/innen und Spender, die den Kindern diesen Aktionstag ermöglicht haben!

Alle Kinder der 1b wissen jetzt: Um im Schulalltag fit zu sein, braucht jedes Kind ein abwechslungsreiches Pausenbrot und etwas zu trinken, was dem Körper guttut!

 

Neugierig geworden? Einfach auf das Bild von Nada klicken, dann wird man automatisch weitergeleitet und kann sich noch einige Fotos ansehen.

Das Quartiersprojekt: Jung trifft Alt!

Die Wilhelmschule nimmt an einem Quartiersprojekt in Verbindung mit dem Wilhelm-Kauermann-Seniorenzentrum teil. Dabei handelt es sich um ein Generationenprojekt, d.h. die älteren Menschen treffen Kinder aus der Grundschule.

Am 14.02.17 wurden die Seniorinnen und Senioren in die Wilhelmschule eingeladen und nahmen an einem Bastelkurs zusammen mit Schüler/innen des 3. und 4. Jahrgangs teil. Frau Genth leitet aktuell diesen Kurs und erklärte allen, was wie gebastelt werden sollte. Mit Begeisterung wurde gebastelt und dabei auch viel gelacht sowie erzählt. Natürlich gab es auch Kaffee, Mineralwasser und Plätzchen. Ein rundum gelungener Nachmittag für alle Beteiligten, der unbedingt wiederholt werden muss!

Neugierig geworden? Dann einfach auf das Foto klicken. Dann gibt es noch mehr Informationen und Fotos.